Industrieleuchten setzen besondere Akzente

Lampen und Leuchten im Industriedesign setzen auch in Wohnumgebungen raue Akzente und trahlen gewissermaßen die Lässigkeit von Lofts aus. Hier ist wahrscheinlich auch der Ursprung dieser Industrieleuchten zu finden, sind doch ehemalige Industrieräume schon in der Vergangenheit oftmals zu Unterkünften bzw. Wohnungen umfunktioniert worden.

Warum sollten nicht Industrieleuchten, die früher Lagerhallen oder auch Werkstätten und Fertigungsräume erhellten, dazu eingesetzt werden können, zuhause den Esstisch oder auch die Küche zu beleuchten. Besonders in den eben bereits genannten Lofts oder auch als architektonisch besonders anspruchsvoll geltenden Neubauten sind Industrieleuchten durchaus beliebte Leucht- und auch Stilmittel, welche mit ihrem recht rauen und archaischem Aussehen auf manche Menschen besonders interessant und vor allem stylish wirken. Auch Wohnräumen können solche Industrieleuchten durchaus ein individuelles und zum Teil auch nostalgisches Aussehen und einen gewissen Charme verleihen.

fabriklampe

Schöne und trendy Fabriklampe Core

Das Design der Industrieleuchten
Sicherlich voll und ganz zutreffend ist beim Design einer Industrieleuchte der bekannte Leitsatz „Form follows function“, denn wenn eine Industrieleuchte nicht hauptsächlich unter dem Grundsatz der Funktionalität entwickelt wurde, bei welcher Leuchte sollte dies sonst der Fall sein? Seit Anfang des vergangenen Jahrhunderts wurden Industrieleuchten eingesetzt, um Fabrikarbeitsplätze oder Werkshallen möglichst effektiv zu beleuchten. Teilweise wurden die Leuchtmittel unter widrigen Umständen entworfen und konstruiert. Die Lampen mussten aus relativ günstigen Materialien hergestellt werden und dabei so robust aufgebaut sein, dass ihnen ein Stoß hier und da nichts ausmachte. Gleichzeitig wurde auf eine einfache Handhabung großer Wert gelegt.

Besonders markant: der große Reflektor
Als besonders markantes Merkmal und praktisch als Markenzeichen gilt der große Reflektor einer Industrielampe. Er dient nach wie vor dazu, das Licht nach unten zu bündeln und so für eine möglichst effektive Beleuchtung zu sorgen. Schließlich war es bereits in den Werkshallen notwendig, das Licht von der Hallendecke mehrere Meter auf einen Arbeitsplatz zu lenken, um diesen ausreichend zu beleuchten. Zum Schutz vor Staub und Feuchtigkeit besaßen bzw. besitzen die Industrieleuchten ein Sicherheitsglas. All diese Dinge zusammengenommen bilden das bekannt voluminöse Gehäuse der Industrieleuchte, das bereits seit vielen Jahrzehnte ein mehr oder weniger gleiches Design besitzt, da es sich als durchaus funktional erwies. Heute ist daraus ein typisches, nostalgisch-technisches Design geworden, welches vielen Wohnungen eine besondere Note verleiht. Nicht nur junge Menschen stehen auf den Retro-Look, welcher durch Designelemente wie Industrieleuchten im wahrsten Sinne des Wortes verkörpert wird. Industrieleuchten können sowohl neu als auch gebraucht erworben werden. Die neuen Retrolampen besitzen dabei die gleiche Optik wie die echten Fabrikleuchten, sind aber schon ab Werk für die Nutzung zuhause eingerichtet.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *