Skandinavische Lampen – modern und zeitlos zugleich

kupfer anne

Anne MarkII

Mit der richtigen Beleuchtung kann man einen Raum im Handumdrehen in echtes Design-Highlight verwandeln. Sowohl die Art und Einsatzweise der Lampen, als auch die Optik der Lampen spielen dabei eine wichtige Rolle. Ein Trend der sich seit Jahren hält, sind die skandinavischen Lampen. Sie zeichnen sich durch eine geschickte Kombination von natürlichen Materialien, schlichten Designs und effizienter Beleuchtung aus. Dabei lassen sich diese Lampenmodelle in jedes Zimmer und in eine Vielzahl von Wohnkonzepten integrieren.

Klein aber OHO!
Eine klassische Wahl für skandinavische Lampen sind die einfachen Hängelampen. Der Schirm ist zumeist in einer schlichten Tropfenform gehalten. Der Lichtkegel wird durch die Weite des Schirmes bestimmt. Eine gute Wahl für punktuelle Beleuchtung über einem Esstisch oder einer Arbeitsplatte sind daher die Varianten mit einem mittelgroßen bis kleinem Schirm. Kombiniert man mehrere Modelle miteinander, hat man einen modernen Effekt, und eine umfassende Beleuchtung.

Vom Wohnzimmer bis zum Bad
Ob Hängelampe, Stehlampe oder Bodenlampe im skandinavischen Stil, die stilvolle Industrielampe lassen sich in jedes Zimmer integrieren. Modelle mit großen Schirmen dienen als ein echter Hingucker. Obwohl sie zumeist in gedeckten Farben wie Weiß, Beige oder Holztönen geboten werden, haben Sie einen atemberaubenden Effekt, sind sie richtig platziert. Um eine Hängelampe richtig zur Geltung zu bringen, sollte sie auf keinen Fall zu hoch angebracht werden. Betritt man den Raum, und sie befindet sich oberhalb des Sichtfeldes, hängt sie zu hoch.

Der Stil der Lampen wirkt besonders gut zu gradlinigen Einrichtungen, die das Augenmerk auf ein gekonntes Zusammenspiel von Materialien und Formen legen. Diese zumeist minimalistischen Wohnkonzepte bieten genügend Raum für große Lampen. So ist eine hohe Bodenlampe mit zwei oder mehr Köpfen eine gute Wahl, um einen dynamischen Blickfang zu zaubern.

Für Nutzräume wie dem Badezimmer und der Küche ist eine Beleuchtung in erster Linie funktional. Die korrekte Platzierung der Lampen sorgt dafür, dass man ausreichend Licht über dem Kochbereich oder für den Kosmetikspiegel hat. Aber auch hierfür gib es praktische Lampen im skandinavischen Design. Spots und Deckenlampen bieten hervorragendes Licht und modernen Schick.

Farbe ins Spiel bringen
Skandinavische Lampen werden auch in kräftigen und lebendigen Farben geboten. Leuchtendes Rot oder ein helles Grün bringen einen frischen Akzent in den Raum. Soll ein einfaches Design mit Farbe aufgefrischt werden, sollte man sparsam mit den Farbtupfern umgehen. Eine Wandlampe oder eine Schreibtischlampe sind häufig ausreichend, um einen Blickfang zu kreieren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *